Elektronischer Schießstand in Matzing

SG “Zur Heimat” Matzing beendet Saison und beschließt Modernisierung

Zur außerordentlichen Mitgliederversammlung lud Schützenmeister Manuel Borries alle Mitglieder der SG „Zur Heimat“ Matzing am Freitag den 18.3. ein. Es ging um eine Mitgliederbefragung zur Anschaffung elektronischer Schießstände. Einen Probestand mit Schussanzeige auf einem Tablet konnten die Mitglieder die Wochen zuvor testen. Nachdem er das Finanzierungskonzept vorgestellt hatte, bestätigten die anwesenden Mitglieder mit großer Zustimmung das Vorhaben. Beim anschließenden Endschießen wurden die Vereinsmeister der vergangenen Saison gekürt. Bei der Jugend setzte sich Nick Rötzer vor Simon Huber und Martin Schopp durch. In der Schützenklasse belegten Achim Stöckl, Peter Wrobel und Alois Karamatic die ersten drei Plätze. Bei den Damen dominierten Steffi Ofensberger, Ramona Rötzer und Christiane Niedl. Mit der Luftpistole standen Thomas Bratzdrum, Thomas Schroll und Andreas Schroll auf dem Treppchen. Die besondere Ehre des Würfelkönigs konnte sich dieses Jahr Steffi Ofensberger ergattern. Achim Stöckl gewann die Endscheibe 2015/16. Manuel Borries bedankte sich bei den Mitgliedern für die Unterstützung und gab einen kurzen Ausblick auf kommende Veranstaltungen. Die SG „Zur Heimat“ Matzing bietet wie bereits zum Einzug ins neue Vereinsheim vor rund 11 Jahren Standpatenschaften an und sucht interessierte Unternehmen für Werbung im Schießstand. Weitere Informationen dazu finden Sie auf www.sg-matzing.de/unterstuetzen.

Vereinsmeister_Jugend2015:16

Vereinsmeister_2015:16